22.11.2004 KTV wird Vizemeister

In einem spannenden und packenden Duell, das erst mit dem vorletzten Turner zugunsten der KTV entschieden wurde, sicherten sich die Rieser mit 33:31 bei 4:8 Geräten im letzten Wettkampf der Saison die Vizemeisterschaft. Schlüssel zum Erfolg war ein 9:2 am Wackelgerät Seitpferd sowie ein 13:0 am Barren, wo die Heidelberger Turner Nerven zeigten und patzten. Mit 182,90 Punkten erreichten die Schützlinge von Jürgen Wundel, der trotz des Erfolgs nicht ganz mit seinen Turnern zufrieden war. „Wir haben heute zu viele Fehler gemacht und haben glücklich gewonnen“ so der KTV Trainer. Topscorer in der Begegnung, die erst mit halbstündiger Verspätung aufgrund des Fehlens der Kamppfrichter begonnen werden konnte (diesen würde irrtümlich ein falscher Beginn übermittelt), wurde der Heidelberger Andreas Hofer mit 15 Zählern.

Ausführlicher Bericht

Ergebnis