01.10.2009 KTV II mit schwerer Auftaktbegegnung

Ein äußerst schwere Auswärtsbegegnung erwartet die zweite Mannschaft der KTV Ries am ersten Wettkampftag. Beim Zweitligaabsteiger und Meisterschaftsfavoriten TG Allgäu hängen die Trauben für den Neuling sehr hoch. Daher wird es für die junge Rieser Zweite vor allem darum gehen, die Übungen nochmals zu stabislisieren und erste Wettkampferfahrung in der Regionalliga zu sammeln. Vielleicht ist auch der ein oder andere Gerätepunkt drin, der im Kampf um den Verbleib in der Klasse am Ende bedeutend sein kann. Die Trainer Jürgen Wundel und Wolfgang Eichmeier verzichten beim Auftakt auf den ungarischen Spitzenmann Attila Vlasil, da der eigene Nachwuchs im Hinblick auf die wichtigen Begegnungen in den kommenden Wochen nochmals sein Können unter Beweis stellen soll.

Vorbericht