15.05.2010 Neun KTV Medaillien beim Gaukinderturnfest

Beim 27. Gaukinderturnfest des Turngau Oberdonau, dass in Nördlingen in der Hermann-Kessler-Halle im Rieser Sportpark ausgerichtet wurde, wurde die KTV Ries mit 9 Medaillien der erfolgreichste Verein. Aus KTV Sicht besonderst erfreulich waren die Siege von Leo Mayer, der zusammen mit Benno Stegmüller und David Franke bei den Jungen im Jahrgang 2003 für einen Dreifacherfolg sorgte, und Johannes Wiedemann (Altersklasse 2002). In der AK 2004 schaffte Noah Lang als Zweiter den Sprung aufs Podium und bei den Neunjährigen gab es Silber für Jan Mayr. Im Jahrgang 2000 wurde Alexej Zeier mit Bronze dekoriert. Bei den Mädchen waren der zweite Platz von Nina Mayer bei den jüngsten Mädchen (Jahrgang 2005 und jünger) und der dritte Platz ihrer Schwester Angelina Mayer im Jahrgang 2004 die herausragenden Ergebnisse.

gaumeisterschaft_2010_2

 

Eine vollbesetzte Halle gab es beim 27. Gaukinderturnfest der Turngau Oberdonau im Rieser Sportpark.

gaumeisterschaft_2010_3

 

Der Geräteaufbau für 700 Teilnehmer in der Hermann-Kessler-Halle..

gaumeisterschaft_2010_4

 

Die kleinsten bei der Siegerehrung ihre Ergebnisse.

Ergebnisse der KTV Teilnehmer

2. Nina Mayer (AK 2005)
3. Angelina Mayer (AK 2004)
33. Theresa Pfanne (AK 2004)
65. Elena Walter (AK 2004)
77. Melody Cornu (AK 2003)
87. Leonie Stumpf (AK 2003)
104. Clara Bergdold (AK 2003)
109. Kim Ebermayer (AK 2003)
5. Sarah Ziegler (AK 2002)
40. Lea Hauser (AK 2002)
27. Andrea Scherer (AK 2001)
48. Emma Wörle (AK 2001)
20. Laura Bachinger (AK 2000)
25. Sina Bachmann (AK 2000)
2. Noah Lang (AK 2004)
4. Vincent Grimmbacher (AK 2004)
5. Artur Zeier (AK 2004)
1. Leo Mayer (AK 2003)
2. Benno Stegmüller (AK 2003)
3. David Franke (AK 2003)
10. Daniel Herold (AK 2003)
18. Ben Herold (AK 2003)
1. Johannes Wiedemann (AK 2002)
7. Timo Schabert (AK 2002)
2. Jan Mayr (AK 2001)
4. Jonathan Bibl (AK 2001)
6. Johannes Hofmann (AK 2001)
12. Tobias Wundel (AK 2001)
3. Alexej Zeier (AK 2000)
7. Marcel Grimm (AK 2000)
7. Markus Wundel (AK 2000)
14. Niklas Weng (AK 2000)
4. David Hach (AK 1998)

Ausführlicher Bericht

Ergebnis