30.10.2011 KTV unterliegt erstmals dem TSV Buttenwiesen

Erstmals in der 2. Bundesliga hat die KTV Ries gegen den TSV Buttenwiesen verloren. In einer mit über 500 Zuschauern restlos gefüllten Riedblickhalle machte der Sprung, den die KTV mit 2:11 verlor, letztendlich den Unterschied. Beide Teams leisteten sich von Beginn an kaum Fehler, lediglich drei Absteiger am Pauschenpferd musste das fachkundige Publikum verzeichnen, und boten tollen Turnsport. Nach knappen Auftakt am Boden übernahmen die KTVler angeführt von ihren Assen Samuel Piasecky und Mark Ramseier die Führung am Pferd, konnten diese aber an Ringe und vor allem am Sprungtisch nicht halten. An Barren und Reck gelang es anschließend den Rückstand nicht mehr deutlich zu verringern, da Buttenwiesen nach wie vor fehlerfrei turnte. Mit 14 Punkten wurde Fabian Leimlehner, der Österreicher in Diensten des TSV Buttenwiesen Topscorer des Tages.

Ausführlicher Bericht